Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
forum verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Was die protestierenden Studenten in den USA fordern

Michaela Haas
Reporterin. Autorin. Kolumnistin.
Zum picker-Profil
Michaela HaasSamstag, 04.05.2024

Es wird viel über die Studentenproteste in den USA geschrieben und über die Verhaftungen, aber dabei geht unter, was die Studenten eigentlich genau fordern. Deshalb picke ich hier kurze Berichte der Jurastudenten von der University of Columbia, CUNY, NYU, and Yale, weil darin ganz klar deutlich wird, dass die Studenten konkrete Forderungen an ihre eigenen Universitäten haben.

Earlier this week, with more than 150 Gaza solidarity encampments popping up throughout the country, the national news media speculated that the protests were the result of students not having enough sex, the loss of college community, republican lawmakers taking advantage of a wedge issue, students activists operating as proxy groups for Iran, and students finally releasing their long-withheld rage from Covid shutdowns. Lost in this coverage were the protestors’ demands, or how they relate to the ongoing assault on Gaza.

Anders als in Deutschland sind amerikanische Elite-Universitäten auch Großinvestoren, und die Studenten fordern, dass ihre Unis, die sie ja auch mit ihren nicht gerade geringen Studiengebühren finanzieren, nicht mehr in Firmen investieren, die Israels Militär mitfinanzieren.

As others have suggested, Columbia and most other American universities are less educational institutions than real estate holding companies and sources of capital for hedge funds and portfolio managers. A portfolio manager like Shafik need not concern herself with academic freedom, the well-being of faculty and staff, the thousands displaced directly and indirectly by Columbia’s voracious appetite for real estate, or the hiked rents for which Columbia is responsible. This is only one tendril of the imperial project that Columbia — and other US universities — are engaged in: profiteering off of displacement, violence, and particularly in the case of Palestine, settler-colonialism and genocide.

Tatsächlich halten viele Unis geheim, worin sie genau investieren. Ich erinnere mich an ein Gespräch mit einem Stanford-Professor, der mir erzählte, Stanford investiere immer noch in Aktien von Exxon und anderen Ölmultis, obwohl sich die Uni ein grünes Image gibt.

Mal ganz abgesehen von dem heißen Eisen, ob es sinnvoll ist, Polizisten gegen überwiegend friedliche Demonstranten auf dem eigenen Campus einzusetzen, finde ich es wichtig, auf die eigentlichen Hintergründe der Proteste hinzuweisen.

An der Brown Universität bauten die Studenten ihre Zelte ab, nachdem die Uni-Verantwortlichen sich bereit erklärten, die Divestment-Forderung ernsthaft zu diskutieren.


Was die protestierenden Studenten in den USA fordern

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Thomas Wahl
    Thomas Wahl · vor 13 Tagen

    Wird denn Israels Militär nicht durch den israelischen Staat finanziert?

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.