Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
forum verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Das Jahrhundert interniert seine Kinder - Angel Wagenstein

Achim Engelberg
Dr. phil.
Zum picker-Profil
Achim EngelbergSamstag, 29.06.2024

Vor einem Jahr starb Angel Wagenstein, ein Jahrhundertmann im wörtlichen und übertragenen Sinn. Letzteres erkläre ich in diesem essayistisch erweiterten Nachruf:

Als Angel Wagenstein am 29. Juni 2023 starb, waren viele Fragen, die sich bei seiner Geburt am 17. Oktober 1922 gestellt hatten, wieder unbeantwortet. Selbst die nach dem politisch-ökonomischen System, die für viele geklärt schien, als er sich in den 1990er Jahren zum Romancier wandelte, ist angesichts der verflochtenen Vielfachkrise wieder offen.

In Wagensteins Geburtsjahr führte Fridtjof Nansen, Hochkommissar des Völkerbundes für Flüchtlingsfragen, den nach ihm benannten Nansen-Pass für staatenlose Flüchtlinge und Migranten ein, die es verstärkt nach dem Ersten Weltkrieg und seinen revolutionären Eruptionen gab; wenige Tage vor Wagensteins Tod musste der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen bekannt geben, dass es noch nie so viele Fliehende und Schutzsuchende gab. Ein Jahrhundertleben war zu Ende gegangen, aber noch nicht die Epoche der Flüchtlinge. Sich und seinesgleichen nannte Bertolt Brecht in Landschaft des Exils, seinem Ankunftsgedicht in Kalifornien, »Boten des Unglücks«. In ihren Geschichten und Leben sind die überlappenden Krisen und Widersprüche zu erkennen – gestern wie heute. Von einigen erzählte Angel Wagenstein in seinen Filmen und Büchern.

Als Angel Wagenstein auf die Welt kam, waren die Folgen des Großen Krieges allgegenwärtig. Ein »Weltkrieg auf Raten« (Papst Franziskus) tobte, der die Klimakatastrophe verstärkt, als er sie verließ. Die Kunst wird sich auch im 21. Jahrhundert nicht aus den Kämpfen der Epoche heraushalten können. Ob sie eine Waffe wieder werden kann, wie ein Film über Angel Wagenstein heißt, bleibt offen. Sicher ist Wagensteins Werk, was Shakespeare Hamlet in der Rede zu den Schauspielern sagen lässt: eine abstrakte und verkürzte Chronik der Zeit.

Mittlerweile gibt es eine englische Übersetzung.

Und hier ein älterer Pick zu seinem 100. Geburtstag.

Das Jahrhundert interniert seine Kinder - Angel Wagenstein

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.