Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
forum verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Morddrohungen für ein Aufklärungsbuch

Theresa Lachner
Journalistin / Systemische Sexualberaterin / Gründerin von LVSTPRINZIP
Zum picker-Profil
Theresa LachnerMittwoch, 15.05.2024

Sexuelle Bildungsarbeit ist das sinnstiftendste Berufsfeld, das ich mir für mich vorstellen kann. Mein Kollege Carsten Müller von der Praxis für Sexualität bekam aufgrund dieses Berufs jetzt Morddrohungen. 

Grund ist sein Aufklärungsbuch: „Von wegen Bienchen und Blümchen“. Laut Klappentext ein Buch über Aufklärung, Gefühle und Körperwissen für Kinder ab 5. Es hat sich extrem gut verkauft, über 70.000mal in zehn Auflagen. Dass es da auch negative Rezensionen gibt, ist nicht ungewöhnlich - auffällig ist allerdings, dass sie alle denselben Grundtenor haben: „Frühsexualisierung! Unsere Kinder sollen Kinder bleiben!"

Seit einigen Jahren taucht dieser Begriff wieder vermehrt auf. Er wird insbesondere im rechtskonservativen und rechtspopulistischen Spektrum genutzt, um Sexualpädagogik und Antidiskriminierungspolitik abzuwerten und den Erhalt traditioneller Familienbilder und patriarchale Machtstrukturen zu stärken. Laut Dr. Imke Schmincke vereinen sich hier gleich drei Themenkomplexe, die für Konservative schwierig sind: die der Gleichberechtigung der Geschlechter, der Gleichstellung homosexueller Paare und der Sexualpädagogik.

Das Kind gilt in dieser rechten Rhetorik als unbeschriebenes Blatt, das möglichst lange vor potentiell schädlichen Umwelteinflüssen bewahrt, und gar nicht erst auf "Ideen" wie Homosexualität oder trans-sein gebracht werden soll. 

Nur um das an dieser Stelle noch mal ganz klar zu betonen: kein Kind wird später mal queer, weil es bei einer Drag Queen Lesung war.

Außerdem lässt der Begriff außer acht, dass auch Kinder sexuelle Wesen sind - männliche Embryonen haben beispielsweise schon im Mutterleib Erektionen - auch wenn sich ihre Sexualität natürlich wesentlich von der von Erwachsenen unterscheidet.

Die Studienlage zeigt ganz klar: Sexuelle Bildung ist Gewaltprävention. Der Großteil der Sexualisierten Gewalt an Kindern im Vorschulalter geht vom nahen und familiären Umfeld aus. Kinder, die konkrete Begriffe für ihre Genitalien kennen, und wissen, wer sie wo anfassen darf und wer nicht, können sich schneller Hife holen, Geschehenes besser einordnen, und werden, auch das zeigt die Evidenz, später selbst seltener zu Sexualstraftätern als unaufgeklärte Kinder.

Diese Faktenlage wird von Rechtspopulisten komplett ignoriert - und Menschen, die sich für sexuelle Bildung, Gewaltprävention und Diversität einsetzen, bekommen Morddrohungen. Das passiert nicht nur Carsten Müller - auch andere Menschen im Bildungsbereich, mit denen ich gesprochen habe, erleben gerade einen massiven Backlash.

Morddrohungen für ein Aufklärungsbuch

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.