Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
forum verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Heulen Männer jetzt auf einmal zu viel rum?

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum picker-Profil
Theresa BäuerleinFreitag, 10.03.2023

In diesem Text macht sich ein Mann über Männer lustig, die ständig mit ihren Gefühlen beschäftigt sind. Das ist ein bisschen gemein, manchmal ganz schön treffend – und vor allem, ehrlich gesagt, amüsant zu lesen. Jahrzehntelang, meint der Autor, unterstellte man Männern, dass sie nicht in der Lage seien, über ihre Gefühle zu sprechen. Nun aber: 

Männer haben ihre Gefühle entdeckt und glauben, es habe einen Mehrwert, wenn sie mit diesen Gefühlen hausieren gingen (...)  Alles ist irgendwie schmerzhaft, aber innig. Auch die Gefühle, die sie während ihrer Elternzeit entwickeln. Das Öffentlichmachen der Elternzeit ist zu einem eigenen Subgenre beim Kurznachrichtendienst Twitter geworden. Vor allem Männer, die sich aus Gründen der besseren Vermarktbarkeit und gesellschaftlichen Akzeptanz für "neu", "modern" oder "woke" halten, müssen ihren Followern ganz dringend mitteilen, wenn sie für sagenhafte drei Monate in Elternzeit gehen und dabei zu ihrer eigenen Überraschung auf das eigene Kind treffen. Eine Erfahrung, die sie komplett überwältigt. Doch anstatt sich in dieser Zeit um das Kind zu kümmern, kümmern sich Männer vor allem um ihre eigenen Gefühle: Sie horchen in sich hinein, erinnern sich an ihren eigenen Vater, der ja nie da war, an ihre eigene Kindheit und an das Aufwachsen, an all die Gefühle, die sie damals verdrängt haben und die jetzt plötzlich wieder da sind.

Das ist zu einem großen Teil, natürlich, nur eine gefühlte Wahrheit. Und leider gibt es in diesem Text auch die sagenhaft gewollte Bildunterschrift "Gefühle werden zum neuen Rohstoff der männlichen Wertschöpfungskette."

Aber ich habe trotzdem gelacht. 

Heulen Männer jetzt auf einmal zu viel rum?
KOSTENPFLICHTIGKOSTENPFLICHTIG

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 4
  1. Jürgen S.
    Jürgen S. · vor einem Jahr

    Männer sind (waren schon immer) gut darin, Nichtigkeiten, zu denen sie sich einmal "der Partnerin" wegen durchgerungen haben, aufzubauschen und jedem mitzuteilen. Das gehört zu männlichen Psyche: Mach wat und erzähle es jedem.
    Frauen sind eher das Gegenteil, sie sind zu leise.

  2. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor mehr als ein Jahr

    Ja da entdecken Männer endlich ihre Gefühle und zack natürlich sind sie jetzt die besten darin. : -) aber bei all dem Getue hat es den Vorteil dass Männer jetzt wenigstens sich Gefühlen nicht schämen müssen, ob echt oder simuliert.

    1. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor mehr als ein Jahr

      Da gebe ich dir absolut recht, und vielleicht ist es auch normal und menschlich, dass es jetzt eine Weile ein bisschen ins andere Extrem geht

    2. Jürgen S.
      Jürgen S. · vor einem Jahr

      Hmmmmm nach außen vielleicht nicht, gegenüber den Millionen (Hust!) Followern auf Insta. Aber dem besten Kumpel gegenüber, mit dem man schon gemeinsam gesoffen hat, bleibt man doch der richtig Kerl ohne Emanzenkramgefühle. Es gibt immer zwei Gesichter ... mindestens ... sogar bei so niederen Lebewesen wie Männern.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.