Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
forum verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

„Es ist für euch! Für eure Zukunft!“

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum Kurator'innen-Profil
Theresa BäuerleinMittwoch, 31.01.2024

Wie geht es einer Holocaust-Überlebenden in Deutschland damit, dass hochrangige AfD-Politiker:innen und Neonazis einen Masterplan für die Vertreibung von marginalisierten Menschen geplant haben? 

Ich weiß genau, wie es damals angefangen hat. Ich bin entsetzt, dass ich das heute erleben muss. Ich sage denen, was ich immer gesagt habe: Seid Menschen. Menschen tun so etwas nicht. 

Das sagt Margot Friedländer in dem Interview, das ich hier empfehle. Sie wurde als deutsche Jüdin in Berlin geboren. Ihre gesamte Familie wurde im Holocaust getötet. 1933, als Hitler an die Macht kamen, war sie zwölf. 

Während des Zweiten Weltkriegs versteckte sich monatelang bei einer christlichen Familie in der Fasanenstraße, färbte sich die Haare, ließ sich die Nase operieren, trug eine Kette mit einem Kreuz, um nicht als „Jüdin“ aufzufallen. Bei einer Ausweiskontrolle auf dem Kurfürstendamm wurde sie jedoch entdeckt und im Juni 1944 ins Konzentrationslager Theresienstadt deportiert. Sie überlebte knapp.

Hätten Sie je gedacht, dass wir heute wieder ein Antisemitismus-Problem bekommen?
Nein. Als ich zurückgekommen bin, hätte ich nicht gedacht, dass sich etwas wie Antisemitismus so stark wieder entwickelt. So schnell. So laut. Was ist passiert?

Mit 102 Jahren hat Friedländer einen vollen Terminkalender. Sie trifft Politiker:innen, gibt Interviews, steht auf Bühnen. Nach Ruhe sehnt sie sich nicht. Sie weiß, dass das, was sie tut, wichtig ist, dass sie sprechen kann und muss. 

[Margot Friedländer greift nach der 64 Jahre jüngeren Hand vor ihr, drückt sie fest. Ihre Hände sind weich und eiskalt.]
Es ist für euch. Für eure Zukunft! Wollt ihr denn, dass es wieder schlecht ist? Denkt doch daran, was war!
„Es ist für euch! Für eure Zukunft!“

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 2
  1. Achim Engelberg
    Achim Engelberg · vor 6 Monaten

    Wahrscheinlich die Aufgabe hält Margot Friedländer erstaunlich fit. Ich traf sie mal, da war sie gerade 100 geworden und sie ging ohne Stock.

    Bemerkenswert ist auch das Doku-Drama über ihr Leben/Überleben, das ich vor einiger Zeit empfahl und das noch in der Mediathek zu sehen ist:
    https://www.piqd.de/us...

  2. Lutz Müller
    Lutz Müller · vor 6 Monaten · bearbeitet vor 6 Monaten

    Danke.
    Für die Tagesthemen führte Helge Fuhst ein 10minütiges Interview mit Margot Friedländer in ihrer Wohnung.
    Die Sätze vom Menschsein und vom menschlichen Blut sind auch hier das zentrale Moment - das prägt sich ein: https://www.ardmediath... (leider nur noch kurzzeitig verfügbar bis 02.02.2024 ∙ 22:28 Uhr)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kurator'innen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.